Informationsveranstaltung Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe der Realschule

Liebe Eltern,

die Informationsveranstaltung zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe der Realschule findet am Mittwoch, 21.02.2024 in der Aula der Realschule statt.

Bitte beachten Sie den markierten Weg vom Großparkplatz zum Schulgebäude (siehe Anhang).

Einlaß: ab 18:30 Uhr (Getränke und ein kleiner Imbiss können erworben werden)

Beginn der Veranstaltung: 19:00 Uhr

Die Schulgemeinschaft der Realschule Gräfenberg freut sich auf Ihr Kommen!

Weiterlesen …

KOMPASS Fortbildung an der Realschule Gräfenberg zur positiven Bildung

Wohlbefinden und lernen in der Schule- scheinbare Gegensätze? 

KOMPASS Fortbildung an der Realschule Gräfenberg zur positiven Bildung 

Unter dem Titel „Starke Schüler brauchen starke Lehrer und positive Bildung - Wohlbefinden und Lernen in der Schule – scheinbare Gegensätze“ fand am 31. 01. 2023 in unserer Schule eine regionale Lehrerfortbildung für Kolleginnen und Kollegen aus ganz Oberfranken statt.  

Dabei ging es um die Grundzüge der positiven Psychologie und wie man diese auch in der Schule nutzen kann. Martin Seligman, ein amerikanischer Psychologe, prägte in en 1990iger Jahren den Begriff der positiven Psychologie und veränderte damit die Blickrichtung: Ging es in der Psychologie und der Pädagogik bis dahin vor allem um die Frage, was macht psychisch krank, was läuft in der Erziehung falsch, ging es ihm um die Frage: Was macht Menschen glücklich, was lässt Menschen aufblühen?  

Dazu sind im PERMA Modell unterschiedliche Antworten gefunden worden, die auch für den schulischen Alltag interessant sind. 

P – positive Emotion – Menschen können aufblühen, wenn in ihrem Umfeld positive Emotionen und ein wertschätzender Umgang gelebt wird 

E – Engagement – Wohlbefinden entsteht, wenn Menschen sich engagieren, wenn sie ihre Talente einbringen und ihre Stärken nutzen können 

R – Relationship – Freundschaften und Beziehungen tragen zu einem Großteil dazu bei, dass Menschen kreativ und engagiert arbeiten können 

M – Meaning – wenn Menschen den Sinn ihres Handelns und Tuns erkennen, werden sie aktiver und glücklicher in ihrem Beruf/ in ihrer Tätigkeit 

A – Accomplishment – hier geht es darum Ziele gemeinsam festzulegen, umzusetzen und auch die Erreichung der Ziele zu feiern! 

Wenn man allein diese kurze Begriffserklärung liest, wird deutlich, dass positive Bildung ein Umdenken im schulischen Alltag mit sich bringt. Es geht darum, weg zu kommen von der Fehlersuche und dem Kritisieren und seinen Blick positiv zu lenken auf die Stärken der Kinder und Jugendlichen und was ihnen hilft, sich zu entfalten. Dazu tragen in unserer Schule z.B. die Aktionstage, die stärkenorientierte Berufsfindung, die Orientierungstage, das FSSJ, die Valentinstagsaktion und vieles mehr bei! 

Hier können wir im neuen Schuljahr weiterarbeiten, mit dem Ziel, dass an unserer Schulen Kinder Jugendliche aber auch Erwachsene aufblühen können … 

  1. Peters-Daniel

 

Wer lacht, kann besser denken! 

Dalai Lama 

Kunstprojekt

Im Rahmen des Kunstunterrichtes sollten die Kunstklassen von Herrn Windisch während der Phase des Distanzunterrichtes zwei verschiedene Projekte realisieren. Das erste Thema lautete „Frühling“. Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler ein Frühlingsbild nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Ob Leinwand oder klassisches Papier in den unterschiedlichsten Formaten...

Kunstprojekt in Coronazeiten

Im Rahmen des Kunstunterrichtes sollten die Kunstklassen von Herrn Windisch während der Phase des Distanzunterrichtes zwei verschiedene Projekte realisieren. Das erste Thema lautete „Frühling“. Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler ein Frühlingsbild nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Ob Leinwand oder klassisches Papier...